Menu

Landkreis sucht nach Vorschlägen für seinen "Sozialpreis"

Landkreis sucht nach Vorschlägen für seinen "Sozialpreis"

WALDECK-FRANKENBERG. Einen Preis für besonderes ehrenamtliches soziales Engagement (Sozialpreis) hatte der Landkreis Waldeck-Frankenberg erstmals 2012 ausgelobt. Nun sucht er nach Vorschlägen für die zweiten Titelträger im Jahr 2014.

Der Sozialpreis war in Ergänzung der Preise auf den Gebieten des Denkmalschutzes, der Kultur und der Natur ins Leben gerufen worden. Besonders im Bereich der sozialen Daseinsvorsorge gebe es "zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Organisationen, die sich um behinderte, alte oder pflegebedürftige Menschen kümmern", findet der Landkreis. Teilweise bestehe das Engagement schon seit Jahrzehnten.

Formlose Vorschläge für die Verleihung des Ehrenpreises für das Jahr 2014 nimmt die Kreisabteilung "Soziale Angelegenheiten" entgegen. In dem Vorschlag sollte enthalten sein: Name, Anschrift, Beschreibung des besonderen ehrenamtlichen Engagements, Zeitdauer der Ausübung und ob der/die Vorgeschlagene hierfür schon einmal in anderer Form geehrt wurde. Frist für die Einreichung ist der 31. Mai 2014. Die Postadresse: Fachdienst Soziale Angelegenheiten des Landkreises Waldeck-Frankenberg, Südring 2, 34497 Korbach.

Preisträger im Jahr 2012 waren Anneliese Wenzel aus Battenberg-Frohnhausen, Monika Lacher aus Frankenberg (Eder) und die Stammmannschaft der DLRG-Schulungsstätte Hessen Nord und Rettungsstation Waldeck.

Letzte Änderung amMontag, 28 April 2014 09:19
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal