Menu

Edersee-Ausstellung im Korbacher Wolfgang-Bonhage-Museum

Edersee-Ausstellung im Korbacher Wolfgang-Bonhage-Museum

KORBACH. Vom 20. Juli bis zum 7. September 2014 zeigt das Wolfgang-Bonhage-Museum Korbach in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen die Ausstellung „See-Blicke: Das Edertal 1911 und 2011.“

Schwerpunkt der Ausstellung sind etwa 60 historische Dokumentaraufnahmen der von Albrecht Meydenbauer gegründeten Königlich Preußischen Messbildanstalt, die - 1911 entstanden - den Zustand der Landschaft und der Dörfer vor der Flutung des Edertals dokumentieren. Zu sehen sein wird in der Ausstellung auch der repräsentative Band mit den waldeckischen Aufnahmen

der Messbildanstalt aus der Fürstlich Waldeckschen Hofbibliothek in Bad Arolsen. Ergänzt werden die Fotografien der Messbildanstalt durch weitere, bisher kaum bekannte Aufnahmen aus dem Bildarchiv „Philipp Holzmann AG“ des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie e.V, die den Bau der Edersee-Staumauer dokumentieren sowie durch zahlreiche Leihgaben zur Geschichte des Edersees aus Privatbesitz.

100 Jahre nach den Aufnahmen der Messbildanstalt fiel das Edertal im Sommer 2011 weitgehend trocken. Das Edertal zeigte sich in seinem ursprünglichen Verlauf und zugleich in völlig neuer Gestalt. Den Fotografen Wolfgang Werner regte der Wandel der Landschaft zu impressionistisch verfremdeten Aufnahmen an, die in der Ausstellung den dokumentarisch geprägten historischen Fotografien kontrastierend gegenübergestellt sind.

Letzte Änderung amFreitag, 11 Juli 2014 11:26
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal