Menu

Landkreis fördert Integration von Asylbewerbern

Landkreis fördert Integration von Asylbewerbern

KORBACH. 

Um Asylbewerber in Waldeck-Frankenberg besser in die Ortsgemeinschaften zu integrieren und den Austausch mit den Bewohnern zu stärken, bietet das Netzwerk für Toleranz des Landkreises eine finanzielle Unterstützung für einschlägige Projekte an. Die Einsendefrist für Bewerbungen endet am 31. Oktober 2014.



Die Förderung soll insbesondere den Orten zu Gute kommen, in denen sich eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber befindet. Ziel ist es, dort die Dorfgemeinschaft zu unterstützen und zu stärken.

Bewerben können sich Orte, Gemeinden, Vereine oder andere Gruppen, die mit ihrer Idee die Asylbewerber aktiv in das Dorf- oder Vereinsleben einbinden – beispielsweise bei Vereinen durch die Übernahme von Fahrtkosten oder Mitgliedsbeiträgen. Für diese Aktivitäten stellt der Landkreis Waldeck-Frankenberg 3.000 Euro zur Verfügung; bei Bedarf schießt der Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung noch einmal weitere 3.000 Euro dazu.



Projektanträge müssen bis zum 31. Oktober 2014 an die Koordinatorin des Netzwerks für Toleranz, Ursula Müller geschickt werden, Erstkontakt per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon (05631/954 889).

Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal