Menu

Android: Kripo warnt vor neuem Handy-Trojaner

Android: Kripo warnt vor neuem Handy-Trojaner

KORBACH. Die Kriminalpolizei warnt vor dem sogenannten DHL.apk-Trojaner, bei dem es sich um ein neues, vermutlich auch bundesweites Phänomen handelt.

Die Opfer erreicht eine SMS-Nachricht. Diese soll inhaltlich auf eine DHL-Zustellung hindeuten. Die Nachricht auf dem Smartphone mit Android-Betriebssystem enthält einen Link, dem man durch anklicken folgen soll, um damit eine vermeintliche Post-Lieferung verfolgen zu können. Tatsächlich lädt man mit dem Anklicken eine App herunter, die sofort und selbständig auf die im Telefon hinterlegte Kontaktliste zugreift und eine gleichgeartete SMS an alle gelisteten Mobilfunknummern sendet.

Die App belässt es jedoch nicht dabei, sondern schaltet Telefonverbindungen zu Mehrwertdiensten, die ungehindert Kosten in Höhe von etwa 100 Euro verursachen können. Auf diese Weise können die Kosten im Freundes-, Bekannten- und Verwandtenkreis schnell in die Tausende gehen.

Die Polizei rät: Um solche automatischen Downloads zu verhindern, sollten Smartphone-Besitzer in den Einstellungen die Installation von Apps aus unbekannten Quellen unterdrücken. Wenn der Link bereits angeklickt wurde, sollte der Download oder die Installation sofort abgebrochen werden. Sollte die Installation bereits geschehen sein, muss die Datei gelöscht werden. Anschließend sollte Verbindung mit den Bekannten und Freunden aus der Kontaktliste aufgenommen werden, um sie zu warnen.

Letzte Änderung amDienstag, 22 Juli 2014 09:21
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal