Menu

Malwarewelle: Polizei warnt vor "Post-Bank 562"

Malwarewelle: Polizei warnt vor "Post-Bank 562"

KORBACH. Die Polizei mahnt beim Umgang mit dem Internet erneut zur Vorsicht. Grund: Laut Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg ist eine neue "Malwarewelle" im Umlauf.

 "Malware-Programme" – das sind Computerprogramme, die entwickelt wurden, um den Benutzer unerwünschte oder schädliche Software auf den PC zu übertragen. Damit sind so genannte Trojaner und Viren gemeint.

Absender dieser Email-Welle ist in diesem Fall eine "Post-Bank 562". In einem freundlichen Schreiben wird den Empfängern vorgegaukelt, dass ihre Kundenkonten gesperrt werden, falls sie nicht aktualisiert werden. Zur Aktualisierung wird eine Frist gesetzt, in der dies kostenfrei möglich sei, später fielen Kosten in Höhe von 9,95 Euro an.

Zur Aktualisierung ist ein Formular unter einem "Link" abrufbar. Öffnet man diesen Link kann dies gravierende Folgen für ihre Daten haben. Trojaner oder Viren können sie schädigen oder auslesen.

Letzte Änderung amDonnerstag, 24 Oktober 2013 14:44
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal