Menu

Preise im Wert von 50.000 Euro: Energiesparende Schulen gewinnen

Am Wettbewerb "Klima sucht Schutz" können auch Schulen aus Korbach und Waldeck-Frankenberg teilnehmen. (Screenshot: http://www.energiesparmeister.de) Am Wettbewerb "Klima sucht Schutz" können auch Schulen aus Korbach und Waldeck-Frankenberg teilnehmen. (Screenshot: http://www.energiesparmeister.de)

KORBACH/LANDKREIS. Welche Schüler an welcher Schule in ganz Deutschland sind die besten Klimaschützer? Das will der Wettbewerb "Energiesparmeister" herausfinden. Eine Teilnahme lohnt sich.

Das Bundesumweltministerium fördert die Kampagne „Klima sucht Schutz“ auch in diesem Jahr.

Der Wettbewerb startet in die zehnte Runde. Auf der Wettbewerbsseite können sich Schüler und Lehrer aller Schultypen bundesweit bis zum 18. März 2014 einzeln oder als Team bewerben.  

Insgesamt 200 Schulen und rund 20.000 Schüler aus ganz Deutschland bewarben sich 2013 mit ihren Projekten.  Anfang April 2014 wählt eine Experten-Jury die 16 Finalisten aus den Bundesländern aus, deren Engagement mit Geld- und Sachpreisen im Gesamtwert von insgesamt 50.000 Euro honoriert wird. Welche Schule den Titel „Energiesparmeister Gold“ erhält, entscheiden Lehrer, Schüler und deren Freunde anschließend via Internetabstimmung.

Zusätzlich zu den 16 Energiesparmeistertiteln gibt es den Sonderpreis „Messbare Erfolge“. Hier steht die Effizienz der Projekte im Mittelpunkt: Mit Hilfe eines eigens für Schulen entwickelten Energiesparkontos können Schüler und Lehrer genau überprüfen, wie stark sie den Energieverbrauch ihrer Schule senken. Das Projekt mit den höchsten Einsparerfolgen gewinnt. Der Sonderpreis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Neben Geld- und Sachpreisen werden die 16 Gewinner-Schulen mit einer atenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt. Die Paten sollen den  Patenschulen während des Online-Votings zur Seite stehen.

Letzte Änderung amMontag, 13 Januar 2014 09:50
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal