Menu

Hessenmeisterschaften im Boxen: Ring frei in Korbach

Die Hessenmeisterschaften im Boxen finden am 2. März 2014 in Korbach statt. Das Finale gibt es in Aschaffenburg. Korbacher Boxer aus allen Abteilungen freuen sich auf den Besuch und die Kämpfe. (Foto: Dennis Schmidt) Die Hessenmeisterschaften im Boxen finden am 2. März 2014 in Korbach statt. Das Finale gibt es in Aschaffenburg. Korbacher Boxer aus allen Abteilungen freuen sich auf den Besuch und die Kämpfe. (Foto: Dennis Schmidt)

Seiten

KORBACH. Es geht hoch her in der Sporthalle der Marker-Breite-Schule: Anfang März treffen hier die hessischen Boxer aufeinander. Gesucht wird in vier Klassen der besten Sportler, die am Ende auch um den deutschen Titel kämpfen können.

Der Boxring steht bereits an diesem Montagabend. Es ist Trainingszeit der Boxabteilung im TSV Korbach. Rund 30 Aktive drehen ihre Runden und wärmen sich auf. Die Sandsäcke hängen bereits an einem eigens aufgespannten Stahlseil und warten darauf, bearbeitet zu werden. Wenn am 2. März die hessische Boxelite nach Korbach kommt, dann wird noch mehr Betrieb an der Marker Breite sein.

"Beim letzten Mal war die Halle prall gefüllt", erinnert sich Reinhard Jassmann. Der deutsche Meister im Halbschwergewicht, Cruisergewicht und Schwergewicht ist nicht nur in Korbach stadtbekannt. Auch im hessischen Verband hat er auch 20 Jahre nach Karriereende einen Namen, der zieht. Seit vielen Jahren sei Korbach eine wichtige Station für die Boxer aus Hessen. Denn immer wieder fänden hier wichtige Wettkämpfe statt, erläutert Jassmann, der seinen jungen Sportlern zwischendurch immer mal wieder Beine beim Aufwärmen macht.

"Wir haben 16 Wettkämpfe, dann ist hier volles Haus"Lothar Junker, Abteilungsleiter Boxen im TSV Korbach

Um 12 Uhr soll es am Sonntag losgehen mit dem Wiegen. Einlass ist eine Stunde später, der Wettkampfbeginn ist auf 14 Uhr festgelegt. "Wir haben 16 Kämpfe", erläutert Abteilungsleiter Junker, während die anderen im Hintergrund Liegestützen reissen, "dann ist hier volles Haus." Weitere Wettkämpfe werden in Gießen und Bensheim, das Finale schließlich in Aschaffenburg stattfinden.

Gesucht werden die besten Fighter bei Jugend, Schülern, Junioren und Frauen. Aus den Korbacher Reihen treten Hoffnungsträger wie Miguel Möller, Jonathan Kem, Mario Jassmann oder Leon Anselm an. Gekämpft wird je nach Klasse in drei Runden, die zwischen einer und drei Minuten dauern.

Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro. Für Essen und Trinken sorgt der Verein.


Prev Next »

Letzte Änderung amDonnerstag, 13 März 2014 17:32
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal