Menu

Informationstag zur „Selbsthilfe“ am 25. Juli 2014

Informationstag zur „Selbsthilfe“ am 25. Juli 2014

KORBACH. Zum Thema „Selbsthilfe in Waldeck-Frankenberg“ findet am 25. Juli 2014 um 9:30 Uhr eine Informationsveranstaltung im Bürgerhaus in Korbach statt.

Zwei Referentinnen werden in das Thema einführen: Carola Jantzen von der Selbsthilfekontaktstelle Kassel stellt sich der Frage:“ Wozu sind Selbsthilfekontaktstellen gut“. Bettina Nöll von der AOK Hessen vertritt die ARGE GKV-Selbsthilfeförderung Hessen mit dem Thema: “Pauschal- und Projektförderung - Möglichkeiten einer Kontaktstelle“.

Die Veranstaltung geht auf eine Initiative im Rahmen des Bürgerhaushalts im vergangenen Jahr zurück. Dort war die Anregung zur „Einrichtung von Selbsthilfekontaktstellen zur Förderung der Selbsthilfelandschaft“ gemacht worden. „Angesichts der Bedeutung, die Selbsthilfegruppen im Rahmen der Prävention und Gesundheitsfürsorge im Landkreis haben, wurde dieser Vorschlag gerne aufgenommen“, berichtet der Erste Kreisbeigeordnete Jens Deutschendorf. „Der Kreistag hat im diesjährigen Haushalt 2.000 Euro bereitgestellt, damit wir gemeinsam Wege finden können, um diese sinnvollen Initiativen noch gezielter und besser zu fördern“.

Alle in der Selbsthilfe engagierten Gruppen sowie an dem Thema interessierte Personen sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen und aufgefordert, sich an der Diskussion und an der Weiterentwicklung der Selbsthilfe im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu beteiligen.

Anmeldungen nimmt Isabelle Battefeld vom Fachdienst Gesundheit gerne entgegen: per Email oder telefonisch unter 05631/954-498.

Letzte Änderung amFreitag, 11 Juli 2014 10:45
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal