Menu

Aktive Bürger fordern Veränderungen beim Korbacher Bauernmarkt

Aktive Bürger fordern Veränderungen beim Korbacher Bauernmarkt

KORBACH. Die "Aktiven Bürgerinnen und Bürger" aus Korbach setzen sich für Veränderungen beim Korbacher Bauernmarkt ein. Wir dokumentieren ihren Aufruf.

In einem offenen Brief der Korbacher heißt es:

"Eine wichtige Aufgabe des Marktes ist es, die Direktvermarktung ländlicher Erzeugnisse zu fördern und somit Einkommensmöglichkeiten und Arbeitsplätze bei uns vor Ort zu schaffen. Gleichzeitig können die Bürgerinnen und Bürger sich mit frischen Lebensmitteln versorgen. Wir als Aktive Bürger sehen den Standort am Obermarkt auf der Rotunde bzw. im Winter unter dem Schutz der Rotunde als attraktiv an. Dieser Standort ist durch die Erzeuger und durch Bürger auch mit Kraftfahrzeugen gut zu erreichen.

Zur Verbesserung der Attraktivität des Korbacher Bauernmarktes sind die Öffnungszeiten bis zum frühen Nachmittag zu erweitern und ein erweitertes Angebot zu schaffen. Weitere Maßnahmen sind:

  • ein auch für Kinder attraktives Beiprogramm (Hüpfburg, Kinderschminken etc.),
  • finanzielle Anreize für die Vermarkter (keine Standgebühren, Prämienzahlungen),
  • Verkauf von Kommissionsware der Direktvermarkter durch  Bürgerangestellte/Ehrenamtliche gegen Aufwandsentschädigung,
  • Anbringen von Plakaten oder Hinweistafeln, die den Standort und die Öffnungszeiten des Bauernmarktes bekannt machen.

Wir sehen einen attraktiven Bauernmarkt auch als Standortfaktor für die Kreisel- und Hanselstadt Kreis- und Hansestadt Korbach an. Hier treffen Bürgerinteressen auch auf die Interessen unserer Gäste, der Touristen."

Letzte Änderung amDienstag, 07 Oktober 2014 11:33
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal