Menu

"Ring politischer Jugend" Korbach wählt neuen Vorstand – Grüne Jugend wieder dabei

An der Alten Landesschule möchte der "Ring politischer Jugend" An der Alten Landesschule möchte der "Ring politischer Jugend"

KORBACH. Der "Ring politischer Jugend Korbach", in dem sich die politischen Korbacher Jugendorganisationen zusammengeschlossen haben, geht mit einem neuen Vorstand ins Jahr 2014. Bei der Jahreshauptversammlung im Korbacher Jugendhaus wählten die Mitglieder Karsten Zolna (Jungsozialisten) zum neuen Vorsitzenden.

Die Mitglieder haben den wiederbelebten Kreisverband der Grünen Jugend, der im Frühjahr 2013 ausgeschieden war, bei der Versammlung in den RPJ aufgenommen. Die Wiederaufnahme hatten die Jungpolitiker kontrovers diskutiert, da der Arbeitsschwerpunkt in Korbach liegen muss. „Es ist aber unser Anspruch, eine Plattform für Jungpolitiker aller in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen zu sein“, erklärte der neue Vorsitzende die Entscheidung zur Aufnahme. Die Grünen versicherten rege Beteiligung und die Gründung eines Ortsvereins in naher Zukunft, so Pressesprecher Alexander Bunte.

Jusos, Julis, JU, FWJ und Grüne Jugend wollen sich im RPJ überparteilich für die Interessen junger Menschen einsetzen. Für das Jahr 2014 hat sich der RPJ einiges vorgenommen. Neben regelmäßigen Stammtischen, bei denen über kommunalpolitische Themen gesprochen wird, soll es eine Podiumsdiskussion an der Alten Landesschule und möglichst auch an der Louis-Peter-Schule und den Beruflichen Schulen geben.

Darüber hinaus will der RPJ einen Beitrag zur Projektwoche der ALS leisten, eventuell in Form eines „Speaker’s Corner“ in der Korbacher Innenstadt – nach dem bekannten Vorbild aus dem Londoner Hyde Park. Ein Konzept erarbeiten die Mitglieder zurzeit. Auch bei der Korbacher Präventionswoche ist eine Beteiligung denkbar, heißt es in einer Pressemitteilung des RPJ.

Der bisherige Vorsitzende Jochen Rube (Junge Liberale) übernimmt das Amt des Schulreferenten. Alexander Bunte (Junge Union) ist Vertreter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Lukas Tump (Grüne Jugend) Schriftführer und Fabian Berg (Freie Wähler Jugend) Aktionsbeauftragter.

Vor Weihnachten hatte der RPJ zudem einen "Wunschzettel" an die Korbacher Stadtpolitik verfasst.

Letzte Änderung amFreitag, 17 Januar 2014 00:02
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal