Menu

Wirtschaftsjunioren Waldeck Frankenberg besuchen Viessmann in Ungarn

Wirtschaftsjunioren Waldeck Frankenberg besuchen Viessmann in Ungarn

WALDECK-FRANKENBERG/BUDAPEST. Eine zwölfköpfige Wirtschaftsjunioren-Gruppe folgte der Einladung ihres Mitgliedes Matthias Viessmann nach Ungarn. In einer imposanten Vorstellung der gesamten Wertschöpfungskette vom Einkauf bis hin zur Vermarktung stellte Geschäftsführer Viessmann sein Unternehmen vor.

In 3 Schichten lässt Viessmann in seinen Werken in Ungarn und Rumänen alles produzieren. Der stark segmentierte Markt und die speziellen Anforderungen an das Modellbauen setzen das familiengeführte Unternehmen unter Innovationsdruck. Über Akquisitionen wird derzeit die Produktpalette erweitert, um auch in Zukunft den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Anforderungen gerecht werden zu können.

Im Rahmen des Firmenbesuchs hatte die Familie Viessmann für die Delegation ein Rahmenprogramm organisiert. Stand der erste Teil der Fahrt noch ganz im Zeichen der ungarischen Hauptstadt und einer Besichtigung des Jagdschlosses der ungarischen Königsfamilie in Gödölló ("Sissi" - Schloss),  erlaubte der zweite Teil einen Blick in die ungarische Kultur. Neben dem Besuch einer alten Weinkellerei in Eger wurden die Teilnehmer mit dem Planwagen durch die Weiten der Puszta gefahren und durften die typische Kultur der Husaren miterleben.

Interessenten sind eingeladen, unter Tel.: 05631/9535-602 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt aufzunehmen.

Letzte Änderung amMittwoch, 17 September 2014 11:12
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal