Menu

Korbach im Guiness-Buch: Das längste Brot der Welt

(Fotos: privat) (Fotos: privat)

KORBACH. An den Back-Weltrekordversuch im Jahr 1983 können sich noch viele Korbacher erinnern. Das zeigen die vielen richtigen Lösungen für unser Bilderrätsel – und die vielen Reaktionen.

Anlass für den damaligen Versuch, das längste Brot der Welt zu backen, war die 20-jährige Freundschaft zwischen den beiden Städten Korbach und Avranches. Die "Werbegemeinschaft Einkaufsstadt Korbach" suchte dafür nach einer besonderen Aktion – und fand in Bäcker Heinrich Sakel den richtigen Ansprechpartner.

Er war zu dieser Zeit Obermeister der Bäckerinnung. Der Korbacher traute sich zu, das "längste Brot der Welt" zu backen. Aus der Idee wurde für viele Korbacher ein wahres Spektakel. Die Briloner Landstraße wurde großräumig abgesperrt; viele fleißige Helfer beteiligten sich an der Aktion.

Eine große Hilfe für die Rekonstruktion der Ereignisse waren die Leser von hansestadt-korbach.de. Fritz Smaloni weiß, dass Bäcker Sakel gemeinsam mit dem THW eigens einen eigenen Ofen entwickelte. Leser Hans Jüttner war einer der THW-Helfer, wie er uns verriet. Jochen Gruhl hingegen gestaltete den Rekordversuch aufseiten der Feuerwehr mit.

Einig sind sich viele Leser in einem Punkt: "Das sollte man wiederholen!" (Linde Verlage/Ingeborg Meißner)

Letzte Änderung amMittwoch, 14 August 2013 22:16
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal