Menu

Korbach in den Sixties und Seventies: Eine neue Band entsteht (Teil V)

(Bilder: privat) (Bilder: privat)

KORBACH. Die Erinnerungen an das rockige Korbach der Sixtees und Seventies unseres Autors Jeff Kirchhoff gehen in die fünfte – und damit letzte – Runde. Diesmal blickt er nicht mehr allzu weit zurück.

"Es ist soweit, so langsam trudeln die Jungs von früher ein. Was für ein großes 'Hallo'! Wir sitzen, erzählen und tauchen gemeinsam in die alten Zeiten ab.

Irgendwann in der Nacht holen wir die Gitarren raus und spielen. Es klappt auf Anhieb und schnell ist die Idee geboren, zum 40-sten Gründungstag des 'Schinerhannes' oben auf der Itterburg zum Treffen der ehemaligen Fans des Schuppens zu spielen.

Was für ein Wahnsinnsunterfangen soll das denn werden? Wir bringen die Revivalstrategie zu Papier. Alle sind begeistert, Stimmen rufen durcheinander, lautes Lachen, dann wieder Einwände – ein obskures Bild muss das gewesen sein.

Fast 60-jährige, wie die begeisterungsfähigen Jugendlichen von früher; als wäre kein Tag, keine Stunde, schon recht kein Jahr vergangen. Der Höhepunkt der geistigen Ergusses ist die Namensfindung für die Band.

Jemand hält eine gerade geleerte Dose Bier in der Hand, zerquetscht sie und ruft aus: 'Dose Bier' werden wir uns nennen. Angeheitert wie wir sind stimmen wir zu. Dann spielt die 'Dose Bier' tatsächlich, nach nur wenigen Übungsstunden, eine ganze Stunde auf der Itterburg. Wir feiern gemeinsam wieder einen Erfolg so wie es früher war.

Mit diesen Erinnerungen an eine tolle, verrückte, rockige, langhaarige und doch so friedliche Zeit schließe meine Aufzeichnungen ab.

Memento mori

Für unseren Bassisten, „Fritte“ Hans-Jürgen Greiner, der kurz nach unserem ersten Auftritt leider viel zu früh 2009 verstarb. Jürgen, die Band war Dein Ding, Du hast sie geformt, geschliffen und geeint und Du hast uns unendlich schöne Erinnerungen hinterlassen. Wir alle sind Dir für immer dankbar. 

Und wenn Du von oben zuschaust und siehst, wie aus Deiner 'Dose Bier' eine noch professionellere Band mit dem Namen 'Timeless Minds'  wurde, dann wissen wir: Du wirst stolz sein."

Letzte Änderung amMittwoch, 26 Februar 2014 23:02
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal