Menu

Bilder/Video: Mittelalterlicher Markt 2013 in der Hansestadt Korbach eröffnet

(Fotos: Dennis Schmidt/Medienschmiede Korbach) (Fotos: Dennis Schmidt/Medienschmiede Korbach)

KORBACH. Mit Rittern auf Pferden, frohlockenden Stößen aus Fanfaren und wuchtigem Kanonendonner haben Magistrat und Korbacher Hanse am Samstagmorgen den Mittelalterlichen Markt in Korbach eröffnet. Die Galerie zeigt einige Bildeindrücke.

Umrahmt von Vertretern vieler mittelalterlicher Gruppen bezogen Vertreter der Hansestadt und des Kaufmannsbundes Stellung auf der römischen Treppe im "Loch". Viele Gäste verfolgten, wie Bürgermeister Klaus Friedrich den Markt, der 2013 ins 29. Jahr geht, eröffnete.

Anschließend füllten sich zusehends die Gassen zwischen Hauptbahnhof und Rathaus. Korbacher und Gäste naschten an Süßem oder "Riebekauken", labten sich am kräftigen Marktbier oder selbst Gekeltertem, inspizierten die Waren der fliegenden Händler und genossen das Markttreiben.

Glücklich waren viele Besucher vor allem über eine ganz profane, aber entscheidende Angelegenheit: Es blieb lange Zeit trocken. Am Nachmittag verhagelten allerdings Regentropfen die gute Laune.

Mittelalterlicher Markt und Hansestadt Korbach

Das erst im Juni offiziell als Hansestadt anerkannte Korbach zeigt künftig seine Zugehörigkeit noch präsenter nach außen: Während der Eröffnung entrollten die Anwesenden die Fahnen des Westfälischen Hansebundes und dem Städtebund der Hanse, die offiziell übergeben wurden. Vertreter Manfred Schürkamp hatte die kleinen, aber feinen Aufmerksamkeit zum Start mitgebracht.

Letzte Änderung amMontag, 10 Februar 2014 07:08

Medien

Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal