Menu

In drei Worten: Stadtführer und Töpferin auf dem Mittelalterlichen Markt 2013 in Korbach

(Foto: Dennis Schmidt) (Foto: Dennis Schmidt)

KORBACH. Der Mittelalterliche Markt in Korbach ist immer bunt – und manchmal laut. Ein Korbacher und ein Gast beschreiben das Besondere an der Veranstaltung.

Raue Sitten herrschen traditionellerweise während des Mittelalterlichen Marktes in Korbach am Stand der Sankt Regina. Wenn der Stadtrichter zwei Frevler in die Mangel nimmt, weil sie behaupten, die Erde sei eine Kugel, wird mit harten Bandagen gekämpft.

Und trotzdem: Korbacher und Gäste genießen den Markt immer wieder aufs Neue. Kurt Osterhold, Stadtführer und Korbacher Original, sowie Sylvia Denner, eine gebürtige Korbacherin und mit einem Töpferei-Verkaufsstand beim Markt vertreten, beschreiben das Fest – in drei Worten.

 

Letzte Änderung amDonnerstag, 19 Dezember 2013 19:08

Medien

Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal