Menu

"Zwischen den Jahren" wieder Kräppel von Bäcker Hecker

(v.l.) Gerfried Werner, Andreas Slupina, Klaus Eirund, Sven Oerter und Lutz Kurzawe gehörten 2012 zum Team. (Foto: Dennis Schmidt/Archiv) (v.l.) Gerfried Werner, Andreas Slupina, Klaus Eirund, Sven Oerter und Lutz Kurzawe gehörten 2012 zum Team. (Foto: Dennis Schmidt/Archiv)

KORBACH. Bäcker Hecker ist wieder da: Nur "zwischen den Jahren" gibt es in Heckers Gartenhütte frisch gebackene Kräppel – Leckereien für einen guten Zweck.

Lange Schlangen sind am 28. und 29. Dezember 2013 vorprogrammiert. Denn dann verwandelt sich "Heckers Hüttchen" in der Marker Breite 72 erneut in eine riesige Backstube. Viele Helfer und freiwillige Spender haben im Vorfeld erneut dafür gesorgt, dass die karitative Veranstaltung über die Bühne gehen kann.

Am 28. und 29. Dezember 2013 (Samstag und Sonntag) werden ab 11 Uhr die Maschinen angeworfen. So entstehen aus den Teiglingen mit viel Liebe, Hingabe und Handwerkskunst die begehrten Süßigkeiten, die mit verschiedenen Füllungen aufwarten. Am Samstag ist um 16 Uhr sogar Musik angesagt: Dann sorgen die "Iron Hill Highland Pipers" für ganz besondere Klänge in der Backstube.

Die süßen Verführer kosten nichts, um Spenden wird gebeten. Jedes Jahr kommen durch die Aktion einige tausend Euro zusammen, die anschließend für einen guten Zweck gespendet werden.

Letzte Änderung amDonnerstag, 19 Dezember 2013 12:01
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal