Menu

Kino in Korbach: Interessent geht nach Baunatal

(Foto: Sascha Pfannstiel) (Foto: Sascha Pfannstiel)

KORBACH. Ein Interessent, der laut HNA überlegt hat, ein Kino in Korbach zu betreiben, ist abgesprungen. Vorerst bleibt die Hansestadt also ohne eigenen Kinobetrieb.

Schon länger hatte es mehrere Gespräche zwischen Stadt und den Betreibern des Kasseler Cineplexes gegeben. Doch laut HNA steht nun fest: Nach Korbach wird sich der Filmbetrieb nicht ausweiten. Die Gründe: Ausreichend Parkplätze und ein funktionierendes Nahverkehrssystem in Baunatal, wo das Kino 2015 errichtet werden soll. Im Gespräch waren sollen ebenfalls Standorte in Minden oder Marsberg gewesen sein.

Das Korbacher Kino hatte im August 2013 plötzlich alle Pforten zu den Kinosälen geschlossen. Lange Zeit zeigten die veralteten Kinoplakate bereits von außen, dass hier keine aktuellen Blockbuster mehr gespeilt werden. Inzwischen stellt eine Korbacher Fotokünstlerin ihre Werke in den Schaukästen aus.

Laut Bürgermeister Klaus Friedrich gibt es aktuell einen weiteren Interessenten für ein Kino in Korbach. Geeignete Grundstücke sind seiner Meinung nach vorhanden. Die Stadtverwaltung will den potentiellen Investor bei größerem Interesse unterstützen, so die HNA.

 

Letzte Änderung amDienstag, 18 März 2014 18:34
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen