Menu

"Ehrenamtsbörse" sozialer Vereine in Korbach gegründet

  • geschrieben von  HNA
(Foto: Dennis Schmidt/Archiv) (Foto: Dennis Schmidt/Archiv)

KORBACH. Viele Menschen sind laut Studien dazu bereit, sich für eine gute Sache zu engagieren. Die vielfältigen Möglichkeiten, wo man sich in der Stadt Korbach einbringen und in sozialen Bereichen helfen kann, zeigte am Freitagnachmittag die erste Ehrenamtsbörse im Bürgerhaus auf.

Vereine und Organisationen informierten an Ständen, Stellwänden und in Broschüren über sich und ihre Arbeit – und luden damit andere Menschen zum Mitmachen ein. Erstes greifbares Ergebnis ist eine Ehrenamtsmappe, in der alle Organisationen ihre ehrenamtlichen Tätigkeitsfelder vorstellen. Sie wird im Bürgerbüro ausgelegt.

Die erste Korbacher Ehrenamtsbörse diente aber nicht nur der Information und der Kontaktpflege beziehungsweise -aufnahme. Sie diente auch dem Zusammenschluss der elf Vereine, die den Aktionstag organisiert hatten, zum Korbacher „Netzwerk Ehrenamtlich“. Die Teilnehmer knüpfen am Netzwerk, um gemeinsam Nachwuchs zu gewinnen.

Silvia Ader und Vorsitzender Peter Schimek vom Treffpunkt Korbach begrüßten als Mitinitiatoren der Börse etwa 120 Teilnehmer und Gäste. Er hoffe, dass sich die Korbacher Ehrenamtsbörse zu einer ständigen Einrichtung entwickeln werde, betonte Schimek.

Letzte Änderung amMontag, 11 November 2013 06:25
Nach oben

Nachrichten

Themen

Meinung

Multimedia

Soziale Medien

Hanseportal

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen